Titelfoto AGB's

Home   → Allgemeine Geschäftsbedingungen

Aus Sicherheitsgründen besteht während der Veranstaltung unter den Teilnehmenden ein striktes Überholverbot. Ausnahmen bei einzelnen Übungen werden durch ausdrückliche Weisungen des verantwortlichen Trainers geregelt. Bei groben Verstössen gegen die Fahrdisziplin ist die Kursleitung befugt, Teilnehmende von der weiteren Teilnahme auszuschliessen. Eine Rückzahlung der Teilnahmegebühr erfolgt in solchen Fällen nicht.
Versicherung
Die zur Verfügung gestellten Fahrzeuge sind für Fahrten auf dem vorgegebenen Gelände und/oder Strecke während des Kurses unter Anweisung der Kursleiter von Beginn bis zum Schluss der Veranstaltung mit einer Vollkaskoversicherung versichert. Bei grobfahrlässiger Fahrweise, Nichtbefolgen der Anweisungen, bei Nichteinhalten der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der vorgeschriebenen Geschwindigkeiten wird ein Selbstbehalt von 10% der Schadenssumme, mindestens jedoch CHF 2'000 dem Schadenverursacher von opti-drive group in Rechnung gestellt. Verursachte Schäden sind unverzüglich dem zuständigen Kursleiter zu melden.
Abmeldungen
Abmeldungen können nur schriftlich entgegengenommen werden und sind spätestens 11 Tage vor Kursdatum einzureichen. Nur dann werden die Kursgebühren (teilweise) rückerstattet. Geschieht dies nicht in schriftlicher Form, ist die Abmeldung ungültig und das Kursgeld verfällt. Kann der Teilnehmende ein ärztliches Zeugnis vorweisen, wird das gesamte Kursgeld rückerstattet.
Rückerstattung
Sollte eine Teilnehmende Person seine Anmeldung annullieren, gilt folgende Teilnahmegebühr als geschuldet:
30 bis 11 Tage vor Datum: 50%
10 bis 0 Tage vor Datum: 100%
Opti-drive group entscheidet in begründeten Fällen über die Zurückerstattung der bereits bezahlten Teilnahmegebühr.
Verschiebungen
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Kurse zeitlich zu verschieben, zusammenzulegen, den Durchführungsort zu ändern oder aus wichtigen Gründen abzusagen. In solchen Fällen wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weiter gehende Ansprüche der Teilnehmenden sind ausgeschlossen.

Soweit gesetzlich zulässig, wird als Gerichtsstand 9000 St.Gallen vereinbart.



Stand 13. Oktober 2012

Allgemeine Bedingungen
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller Dienstleistungen der opti-drive group und sind ab der Anmeldung (persönlich, telefonisch, E-Mail oder Internet) verbindlich.
Veranstalter ist opti-drive group. Opti-drive group führt Aus- und Weiterbildungskurse in Theorie und Praxis für den Strassenverkehr durch. Opti-drive group führt unter dem Namen "snowdrive.ch" Sicherheits-Fahrertrainings im Winter durch. Im weiteren Veranstalter genannt.
Anmeldung
Nachdem Sie sich für einen Kurs angemeldet haben, erhalten Sie von uns eine Kursanmeldebestätigung sowie die Rechnung und Einzahlungsschein. Die Anmeldung verpflichtet Sie zur Zahlung der Teilnahmegebühr und berechtigt Sie zur Teilnahme am Kurs.
Ist Ihre Zahlung bis 3 Tage vor dem Kursdatum nicht beglichen, ist der Veranstalter berechtigt, Ihren Kursplatz anderweitig zu vergeben. Das Nichtbezahlen der Teilnahmegebühr gilt nicht als Abmeldung.
Teilnehmende
Die Teilnehmende Person muss die in der jeweiligen Kursausschreibung erwähnten Voraussetzungen erfüllen und die entsprechenden Ausweise und Unterlagen vorweisen können.
Kursorganisation
Um unsere Kurse unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, legen wir eine minimale und maximale Teilnehmerzahl fest. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben (unter Vorbehalt der rechtzeitigen Zahlung).
Leistungen
Die Leistungen des Veranstalters sind in der jeweiligen Kursausschreibung festgehalten. Für die Sicherheits- Fahrertrainings werden, soweit im Programm nicht anders vermerkt, die Fahrzeuge vom Veranstalter zur Verfügung gestellt.
Ansprüche
Jede Teilnehmende Person nimmt auf eigenes Risiko am Sicherheits-Fahrertraining teil. Sie verzichtet auf Ansprüche und Rückgriffe, die über die Leistungen der Veranstalter-Haftpflichtversicherung hinausgehen, insbesondere gegenüber opti-drive group, Behörden und anderen Personen, die mit der Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehen.
Sicherheit
Fahrdisziplin wird vorausgesetzt. Während der gesamten Dauer des Sicherheits-Fahrertrainings sind die Beauftragten des Veranstalters (Kursleiter) den Teilnehmenden gegenüber weisungsbefugt.