Sicher auf zwei Rädern

Die Faszination Motorradfahren beruht auf einer äusserst aktiven, ja sportlichen Tätigkeit, die neben Kopf und Hirn auch viele Muskeln und praktisch alle Sinne in Anspruch nimmt. Gerade das aktive Beherrschen dieses lebendigen Zweirades in allen Situationen und bei unterschiedlichsten Strassenverhältnissen fasziniert, stellt aber an den Lenker auch hohe Anforderungen.


Kategorie A
Fahrlehrer Urs Jud 079 565 35 65

A Stufeneinstieg:

Motorräder mit einer Motorleistung von mehr als 35 kW und einem Verhältnis von Motorleistung und Leergewicht von mehr als 0,20 kW/kg

A Direkteinstieg:

Motorräder mit einer Motorleistung von mehr als 35 kW und einem Verhältnis von Motorleistung und Leergewicht von mehr als 0,20 kW/kg

 

Mindestalter 25 Jahre bzw. 18 Jahre für Motorradmechanikerlehrlinge und Absolventen von Ausbildungen bei der Polizei oder der Armee oder nach 2-jähriger klagloser Fahrpraxis mit Motorrädern der Kategorie A35 kW, bzw. A25 kW
Gültigkeit Lernfahrausweis: 4 Monate
Verlängerung: Nach absolvierter Grundschulung 12 Monate
Basistheorie: Ja, befreit wenn, Führerausweis Kat. A 35 kW, A 25 kW, A1, B oder B1 vorhanden
Verkehrskunde: Ja, nicht älter als 2 Jahre. Befreit, wenn Führerausweis Kategorie B, B1, A 35 kW, A 25 kW oder A1 vorhanden.
Praktische Grundschulung: Ja, 12 Stunden bei Direkteinstieg; 6 Stunden mit Kat. A1 erworben nach dem 01.04.2003; befreit sofern die Kategorie A1 vor dem 01.04.2003 erworben wurde.
Zusatztheorie: Nein
Prüfungsfahrzeug: Ein zweirädriges, zweiplätziges Motorrad ohne Seitenwagen mit einem Hubraum von mindestens 600cm3 (auf den Hubraum werden 10cm3 Toleranz gewährt) und einer Motorleistung von mind. 40 kW.  
Berechtigungen: Unterkategorie A1,B1, Spezialkategorie F, G, M