Sicher auf vier Rädern
 

Wer im Strassenverkehr mit Motorfahrzeugen sicher sein Ziel erreichen und dabei seine Umwelt nicht mehr als nach den Umständen vermeidbar schädigen will, muss eine Reihe von Vorraussetzungen erfüllen. Die Verkehrsregelkenntnis, das Fahrzeughandling, die Gefahrenkenntnis sowie die Fahrzeugbeherrschung.

 

 

Kategorie B

Motorwagen und dreirädrige Motorfahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von nicht mehr als 3500 kg und nicht mehr als acht Sitzplätzen ausser dem Führersitz; hinter einem Fahrzeug dieser Kategorie darf ein Anhänger mit einem Gesamtgewicht von höchstens 750 kg mitgeführt werden. sowie Fahrzeugkombinationen aus einem Zugfahrzeug der Kategorie B und einem Anhänger von mehr als 750 kg, sofern das Gesamtzugsgewicht 3500 kg und das Gesamtgewicht des Anhängers das Leergewicht des Zugfahrzeuges nicht übersteigen.

 

Mindestalter: 18 Jahre
Gültigkeit Lernfahrausweis: 24 Monate
Verlängerung: Nein
Basistheorie: Ja, ausgenommen Inhaber der Kat. A oder Unterkat. A1, B1
Verkehrskunde: Ja, ausgenommen Inhaber der Kat. A oder Unterkat. A1, B1
Praktische Grundschulung: Nein
Zusatztheorie: Nein
Prüfungsfahrzeug: Ein leichter Motorwagen, der eine Geschwindigkeit von mindestens 120 km/h erreicht.
Berechtigungen: B, B1, F, G, M